FAMILIENBUCH

Was ist das?
Für bis zum 31. Dezember 2008 vor einem deutschen Standesamt geschlossene Ehen wurden „von Amts wegen" Familienbücher angelegt. Das FAMILIENBUCH enthielt Angaben zu den Ehegatten, den Eltern der Ehegatten und den Kindern der Ehegatten. Seit dem 1. Januar 2009 werden keine neuen Familienbücher angelegt. Die bis zum 31. Dezember 2008 angelegten Familienbücher werden als Heiratseinträge fortgeführt. Aus Familienbüchern, die als Heiratseintrag fortgeführt werden, können nur Eheurkunden ausgestellt werden. Andere Urkunden dürfen aus den Familienbüchern nicht ausgestellt werden. Insbesondere entfällt die bisherige Abstammungsurkunde. Geburtsurkunden und Sterbeurkunden werden nur noch aus den jeweiligen Registern ausgefertigt. Sofern die Ehe nicht in einem Eheregister nachbeurkundet wird, können Eheurkunden auch weiterhin aus den als Heiratseinträgen fortgeführten Familienbüchern ausgestellt werden. Dieses befindet sich am Ort der Eheschließung. Für die Ausstellung anderer Urkunden (Geburts- und Sterbeurkunde) ist das Standesamt zuständig, welches das jeweilige Register führt (am Geburts- oder Sterbeort).
Gesetzliche Grundlagen
§ 77 Personenstandsgesetz (PStG)
Was kann ich tun?
Bei Fragen wenden Sie sich an das Standesamt Ihres Wohnsitzes.
Beratung und Information
http://www.service.m-v.de – Bürger/Heirat/Nach der Heirat/Eheurkunden aus alten Familienbüchern