ERZIEHUNGSBERECHTIGTE

Was ist das?
Erziehungsberechtigte sind allein oder gemeinsam mit einer anderen Person Inhaber des im Grundgesetz definierten Erziehungsrechts und der Erziehungspflicht über einen Minderjährigen. Das Erziehungsrecht ist Teil der Personensorge und somit Teil des elterlichen Sorgerechts. ERZIEHUNGSBERECHTIGTE können neben den leiblichen Eltern auch andere Personen über 18 Jahre sein, die aufgrund einer Vereinbarung mit dem Personensorgeberechtigten nicht nur vorübergehend und nicht nur für einzelne Verrichtungen Aufgaben der Personensorge wahrnehmen.
Gesetzliche Grundlagen
§ 1631 Absatz 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 7 Absatz 1 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII
Was kann ich tun?
Als Eltern und andere ERZIEHUNGSBERECHTIGTE können Sie sich u. a. für ihre Erziehungsaufgaben durch den Besuch von Elternkursen stärken. Informationen finden Sie in Familienbildungseinrichtungen, FAMILIENZENTREN oder auf den unten angegebenen Internetseiten.
Beratung und Information
http://www.familienbotschaft-mv.de http://www.eltern-stark-machen.de