ANWALTLICHE BERATUNGSSTELLEN

Was ist das?
Anwaltliche Beratungsstellen bieten kostenlose Beratungshilfe in den Bereichen des Zivil-, Arbeits-, Verwaltungs-, Sozial- und Strafrechts an. Anspruch haben diejenigen Rechtsuchenden, die vom Beratungshilfegesetz (Berechtigte nach SGB II, kinderreiche Familien mit eher unterdurchschnittlichem Familieneinkommen) erfasst sind; sie benötigen auch keinen Beratungshilfeschein. Anwaltliche Beratungsstellen wurden an den Amtsgerichten in Anklam, Bergen, Demmin, Greifswald, Pasewalk, Ribnitz-Damgarten, Schwerin, Ueckermünde, Wolgast sowie im Rathaus Malchin eingerichtet. Es fallen keine üblichen Gebühren an, denn die Hilfe in den Anwaltlichen Beratungsstellen ist kostenfrei.
Gesetzliche Grundlagen
Beratungshilfegesetz (BerHG)
Was kann ich tun?
Die Anwaltlichen Beratungsstellen sind jeweils dienstags in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Beratung und Information
http://www.regierung-mv.de – Justizministerium/Themen/Anwaltliche Beratungsstelle