AMBULANTE PFLEGE/ AMBULANTER PFLEGEDIENST

Was ist das?
Die ambulante Pflege beinhaltet die pflegerische und eventuell hauswirtschaftliche Versorgung einer pflegebedürftigen Person durch einen ambulanten Pflegedienst, einen Angehörigen, ein teilstationäres Angebot oder durch privat organisierte Unterstützungsleistungen (z. B. privater Dienstleister, Hauspflegekraft) in der eigenen Wohnung bzw. in der vertrauten, häuslichen Umgebung (z. B. Unterkunft im Haushalt der Kinder/Verwandten). Damit werden die pflegebedürftige Person und die pflegenden Angehörigen unterstützt und entlastet. Im Falle von Hilfs- bzw. ( Pflegebedürftigkeit) müssen die notwendigen Hilfs- und Unterstützungsangebote in der Regel selbst organisiert werden. Darüber hinaus kann die ambulante Pflege auch im Betreuten Wohnen oder in einer betreuten oder selbstorganisierten Wohngemeinschaft genutzt werden.
Gesetzliche Grundlagen
Siehe auch unter Altenpflege
Was kann ich tun?
Klären Sie, in welchem Umfang und für welche Leistungen eine Pflege notwendig ist. Klären Sie auch, ob Ihnen eine Pflegestufe (I bis III) zusteht ( Pflegeversicherung). Wählen Sie einen ambulanten Pflegedienst, prüfen Sie das Leistungsangebot und die Vergütungssätze. Holen Sie sich ggf. mehrere Angebote ein. Häufig ist das erste Beratungsgespräch beim Pflegedienst kostenlos. Klären Sie in dieser Beratung die pflegerischen und organisatorischen Fragen ab, die sich aus Ihren Wünschen, Vorstellungen, Ihrem Bedarf und Ihrer finanziellen Lage ergeben. Lassen Sie sich auch einen Kostenvoranschlag geben.
Beratung und Information
Siehe auch unter Altenpflege