VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF

Was ist das?
Zunehmend mehr Frauen und Männer wünschen sich eine bessere Vereinbarkeit von Familie/Privatleben und Beruf. Dazu gehört ein bedarfsgerechtes Angebot von qualitativ hochwertiger Kinderbetreuung mit flexibleren Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen. Das Problem der Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt sich aber nicht nur im Hinblick auf die Frage der Betreuung von Kindern, sondern auch im Hinblick auf die Unterstützung und Pflege älterer Familienangehöriger. Daher sind flexible und verlässliche Arbeitszeiten eine wichtige Voraussetzung, um Erwerbs- und Privatleben in Einklang zu bringen. Als vorteilhafte Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelten weiterhin Regelungen zur Elternzeit mit Rückkehrgarantien sowie die individuelle Besteuerung der Erwerbseinkünfte von Müttern und Vätern. Wiedereingliederungsmaßnahmen nach der Familienphase, gleiche Entlohnung und gleiche Aufstiegschancen im Betrieb schaffen zusätzlich Anreize für Frauen mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen im Erwerbsleben zu bleiben oder möglichst bald wieder zurückzukehren und Anreize für Männer, ihre ARBEITSZEIT auch einmal zu Gunsten von Familienleben einzuschränken.
Was kann ich tun?
Informieren Sie sich über regionale Unterstützungsangebote in Ihrer Nähe. Informationen und Hilfestellungen können Sie unter anderem beim Jugendamt, bei den Lokalen Bündnissen für Familie vor Ort und den Pflegestützpunkten erhalten. Darüber hinaus sollten Sie sich direkt an Ihren Arbeitgebenden wenden, Ihre Situation darstellen und gemeinsam versuchen, Lösungen zu finden.
Beratung und Information
http://www.vereinbarkeit-leben-mv.de
>
http://www.landesfrauenrat-mv.de/impuls-mv
>
http://www.regierung-mv.de/Lebenslagen/Bürger/Kindestagesförderung
>
http://www.familienbotschaft-mv.de/Vereinbarkeit von Privat und Erwerbsleben/ ProjektförderungLokale Bündnisse für Familien M-V
http://www.psp-mv.de