STUDIUM

Was ist das?
Das STUDIUM ist das wissenschaftliche Lernen und Forschen an Hochschulen. Ein STUDIUM besteht unter anderem aus dem Besuch von Vorlesungen, Seminaren, Praktika, Tutorien und aus dem Selbststudium. Zum STUDIUM an einer Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern ist befähigt, wer ein Zeugnis der allgemeinen oder der fachgebundenen Hochschulreife besitzt. Darüber hinaus kann zu einem Fachhochschulstudium auch zugelassen werden, wer die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife besitzt oder eine Prüfung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister oder zur Meisterin erfolgreich abgelegt hat. Die Hochschullandschaft M-V ist vielfältig und differenziert. Sie umfasst:
  • die staatlichen Universitäten in Rostock und Greifswald,
  • die staatlichen Hochschulen in Neubrandenburg und Wismar sowie die Fachhochschule in Stralsund,
  • eine staatliche Hochschule für Musik und Theater in Rostock,
  • eine Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow,
  • eine Verwaltungsfachhochschule der Bundesagentur für Arbeit in Schwerin und
  • eine Hochschule in privater Trägerschaft für Hotelmanagement, Tourismusmanagement, Gesundheitstourismus und Unternehmensmanagement in Schwerin.
Zusätzlich sind im Land elf zum Teil sehr bekannte außeruniversitäre Forschungsinstitute angesiedelt.
Gesetzliche Grundlagen
Hochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LHG M-V)
Was kann ich tun?
Über Studienmöglichkeiten und Studienordnungen können Sie sich direkt bei den Hochschulen informieren. Die Agentur für Arbeit bietet potentiellen Studierenden ein breites Informationsangebot zur Vielfalt an Studienfächern. Informationen zur Einschreibung an Hochschulen finden Sie unter dem Stichwort Immatrikulation.
Beratung und Information
http://www.bm.regierung-mv.de/Themen/Hochschule und Studium