SOZIALPÄDIATRISCHE ZENTREN

Was ist das?
In Sozialpädiatrischen Zentren (SPZ) sind Einrichtungen der ambulanten Krankenversorgung und stehen unter ärztlicher Leitung. In ihnen werden die Kinder und Jugendlichen behandelt, die aufgrund der Art, der Schwere oder der Dauer ihrer Krankheit oder einer drohenden Krankheit nicht ohne weiteres von anderen Ärzten oder in einer Interdisziplinären Frühförderstelle ( Frühförderung) behandelt werden können. Die einzelnen SPZ sind unterschiedlich ausgerichtet, so dass Kinder mit den verschiedensten Krankheits- und Störungsbildern untersucht und behandelt werden. Hierzu gehören zum Beispiel:
  • Globale Entwicklungsstörungen, Epilepsie, chronische Kopfschmerzen, Muskelerkrankungen und andere neuropädiatrische Krankheiten,
  • Verhaltensauffälligkeiten im Säuglings- und Kleinkindalter, hyperkinetische Störungen, Störung des Sozialverhaltens, psychosomatische Symptome und andere psychiatrische Störungsbilder,
  • umschriebene Entwicklungsstörungen, wie zum Beispiel Teilleistungsstörungen, Folgen anderer chronischer Erkrankungen, Langzeitbegleitung nach Früh- bzw. Risikogeburten,
  • familiäre Interaktionsstörungen, Vernachlässigung, Misshandlung, sexueller Missbrauch und andere Störungen des sozialen und familiären Umfeldes.
In den SPZ erfolgt die Diagnostik, Behandlung und Förderung in enger Zusammenarbeit mit den überweisenden Ärzten, den Eltern, weiteren behandelnden und fördernden Einrichtungen sowie dem sozialen Umfeld. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Für die pädagogischen Leistungen kommen die Sozial- und Jugendämter auf. In einem SPZ können medizinisch-therapeutische Leistungen für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr erbracht werden.
Gesetzliche Grundlagen
§§ 43 a, 119 Sozialgesetzbuch (SGB) V
Was kann ich tun?
Die Kontaktdaten der SPZ in Ihrer Nähe finden Sie auf der nachfolgend aufgeführten Internetseite der Landesregierung.
Beratung und Information
http://www.regierung-mv.de/Publikationen/Beratungsführer/SPZ
>
http://www.dgspj.de/Öffentlicher Gesundheitsdienst
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/Sozialpädiatrie
>
http://www.bzga.de