RENTENVERSICHERUNG, GESETZLICHE

Was ist das?
Die deutsche Rentenversicherung existiert als staatliche Altersversorgungseinrichtung seit mehr als 120 Jahren und ist zuständig für mehr als 52 Millionen Versicherte und 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner. Nicht nur die Rente, sondern auch medizinische oder berufliche Rehabilitationen gehören zu den Aufgaben der Rentenversicherung. Es gibt mehr als 1000 Beratungsstellen in Deutschland. Die gesetzliche Rentenversicherung basiert in Deutschland auf dem Umlageverfahren. Das bedeutet, dass die Beitragszahlenden mit ihren Zahlungen die Rente der jeweiligen Rentnerinnen und Rentner finanzieren. Dafür erwerben die Beitragszahlenden für ihr späteres Rentenalter das Recht, eine Altersrente aus den Beitragszahlungen der zukünftigen Beitragszahlenden zu erhalten. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung und geringerer Geburtenraten erfolgten mehrfach Reformen, um die Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung weiterhin sicherzustellen. Experten empfehlen, zusätzlich eine betriebliche oder private Altersvorsorge anzusparen. Neben Altersrenten werden von der gesetzlichen Rentenversicherung für Anspruchsberechtigte auch Witwen-, Witwer- sowie Erwerbsminderungsrenten oder Waisenrenten gezahlt.
Gesetzliche Grundlagen
Sozialgesetzbuch (SGB) VI
Was kann ich tun?
Sie erreichen die Deutsche Rentenversicherung telefonisch kostenlos unter 0800 1000 4800 und können sich dort auch eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe nennen lassen.
Beratung und Information
http://www.deutsche-rentenversicherung.de