INTERRELIGIOSITÄT

Was ist das?
Interreligiosität ist eine globale Bewegung, die alle Weltreligionen in einer ökumenischen, sich gegenseitig respektierenden Gesellschaft verbinden will. Ziel ist ein interreligiöser Dialog, der ein freundliches Zusammenleben in der Gesellschaft und der weltweiten Staatengemeinschaft ermöglicht. Die zahlreichen religiös motivierten Konflikte in der Welt zeigen, wie wichtig die Fähigkeit zu einem spannungsfreien Umgang miteinander ist. Dazu ist die Kenntnis der eigenen religiösen Wurzeln eine ebenso wichtige Voraussetzung, wie die Kenntnis der Grundüberzeugungen anderer Glaubensgemeinschaften. Vermehrter Kontakt und Dialog zwischen verschiedenen ethnischen religiösen Gruppen führen zum Abbau von Wissensdefiziten über andere Gruppen und somit zum Abbau von Vorurteilen und Stereotypen.
Was kann ich tun?
Informieren Sie sich selbst über die Inhalte der verschiedenen Religionen, um Wissenslücken und Vorurteile abzubauen. Geben Sie Ihr erworbenes Wissen an Ihre Kinder weiter.
Beratung und Information
http://www.vielfalt-tut-gut.de
>
http://www.toleranz-foerdern-kompetenz-staerken.de
>