HILFE FÜR ÄLTERE MENSCHEN

Was ist das?
Im Durchschnitt leben die Menschen heute über 30 Jahre länger als noch vor 100 Jahren. Die meisten älteren Menschen erleben diese Jahre bei guter Gesundheit. Sie sind aktiv, qualifizieren sich und geben ihren Erfahrungs- und Wissensschatz an andere Generationen weiter. Mit der steigenden Lebenserwartung steigt auch die Zahl der Menschen, die auf Hilfe und Pflege angewiesen sind. Unser Ziel ist es, älteren Menschen auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen, damit sie ihr Leben selbst bestimmt und mit Hilfe und Unterstützung selbständig gestalten können. Das gilt auch für die wachsende Zahl der Menschen, die an DEMENZ erkrankt sind. Wohnraumanpassung und ein barrierefreies Wohnumfeld sind geeignete Maßnahmen, um die Selbständigkeit im Alter zu erhalten. Ein gutes Zusammenspiel von sozialen Netzwerken, Nachbarschaftshilfen und professionellen pflegerischen und hauswirtschaftlichen Dienstleistungen unterstützt ältere Menschen bei der Aufrechterhaltung einer selbst bestimmten Lebensführung. Ältere haben vielfach andere Bedürfnisse als jüngere Menschen. Das gilt sowohl für spezifische Dienstleistungen als auch für nutzerfreundliche Produkte sowie für besondere Angebote an Information und Beratung.
Gesetzliche Grundlagen
Sozialgesetzbuch (SGB) XI und XII
Was kann ich tun?
Wenden Sie sich an das örtliche Sozialamt oder an Ihre zuständige Pflegekasse. Auch die Pflegestützpunkte stehen Ihnen beratend zur Seite.
Beratung und Information
http://www.bmfsfj.de
>
http://www.regierung-mv.de – Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales
http://www.wirtschaftsfaktor-alter.de
>
http://www.familienbotschaft-mv.de
>