FRÜHFÖRDERUNG

Was ist das?
Die Frühförderung richtet sich an behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder von der GEBURT bis spätestens zum Schuleintritt. Familien erhalten auch Hilfe, wenn das Kind einige Dinge nicht so schnell lernt (z. B. wenn es nicht gut sprechen oder laufen lernt) und sie bietet Beratung und Unterstützung. Nach Feststellung eines Förderbedarfes, haben Eltern einen rechtlichen Anspruch auf Frühförderung ihrer Kinder. Die Leistungen sind für Eltern und Kinder kostenlos. Die Kinder werden in Heilpädagogischen Frühförderstellen, Interdisziplinären Frühförderstellen und Sozialpädiatrischen Zentren gefördert. Die Frühförderung richtet sich nach
  • Art, Schwere oder Dauer der Erkrankung oder
  • einer drohenden Krankheit des Kindes,
  • den für das Kind bzw. die Eltern erforderlichen Leistungen und
  • danach, wo diese Leistungen angeboten werden.
Heilpädagogische Frühförderstellen oder Interdisziplinären Frühförderstellen sind familien- und wohnortsnahe Dienste und Einrichtungen. Diese Stellen helfen bei der Früherkennung, Behandlung und Förderung von Kindern, auch in Zusammenarbeit mit Medizinern, Therapeuten und Pädagogen. Eine drohende oder bereits eingetretene Behinderung soll so früh wie möglich erkannt und dann durch Förder- und Behandlungsmaßnahmen gemildert werden. Die Leistungen werden ambulant, teils auch mobil, erbracht. Die Frühförderung muss von einem Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin bzw. Allgemeinmedizin oder einem Arzt des kinder- und jugendärztlichen Gesundheitsdienstes veranlasst werden. Ist nach der ersten Diagnose die Behandlung und Förderung in einer dieser Frühförderstellen ratsam, wird zusammen mit den Eltern oder einer Bezugsperson des Kindes ein Förder- und Behandlungsplan erstellt.
Gesetzliche Grundlagen
Sozialgesetzbuch (SGB) IX Sozialgesetzbuch (SGB) VIII Sozialgesetzbuch (SGB) XII
Was kann ich tun?
Wenn Sie konkrete Hilfe benötigen, fragen Sie frühzeitig Ihren Kinderarzt nach einer Frühförderstelle oder einem Sozialpädiatrischen Zentrum.
Beratung und Information
http://www.regierung-mv.de /Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales/Themen/Soziales/Landesrahmenempfehlung zur Frühförderverordnung http://www.regierung-mv.de /Dienstleistungsportal M-V/Lebenslagen/Bürger/ Krankheit und Behinderung/3. Vorsorge/Früherkennung, Frühförderung http://www.familienratgeber.de/Kinder/Frühförderung adressen.bmas.de /Frühförderung