FAMILIENERHOLUNG

Was ist das?
Das gemeinsame Erleben von Familienurlaub und Familienfreizeiten dient der Gesundheit und der Erholung von Eltern und Kindern und fördert zugleich durch gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen die Familiengemeinschaft. Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die FAMILIENERHOLUNG von Familien mit niedrigem Einkommen durch Zuwendungen für gemeinsame Familienerholungsmaßnahmen in Familienferienstätten oder in ausgewählten Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern. Voraussetzungen für den Erhalt einer Zuwendung:
  • Die Familie hat ihren gewöhnlichen Aufenthalt in M-V,
  • mindestens ein Kind unter 18 Jahren gehört dem Haushalt an,
  • festgelegte Einkommensgrenzen werden nicht überschritten,
  • der Familienurlaub dauert mindestens acht Tage,
  • es wurden Bonuspunkte durch die Teilnahme an Familienbildungsmaßnahmen erworben und
  • Nachweise über den vollständigen Impfschutz sowie der Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen der Kinder werden vorgelegt.
Die Zuschüsse betragen für jede an der Urlaubsmaßnahme teilnehmende Person 35 Euro je erworbenen Bonuspunkt, höchstens 210 Euro. Zudem wird eine Fahrkostenpauschale von 20 Euro pro Person ausgezahlt. Förderfähig ist die FAMILIENERHOLUNG alle zwei Jahre. Nähere Informationen finden Sie in der Richtlinie.
Gesetzliche Grundlagen
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Familienerholungsmaßnahmen vom 5. April 2011 (Amtsblatt M-V 2011, S. 239)
Was kann ich tun?
Anträge und das Bonuspunkteheft erhalten Sie bei unten genannten Institutionen oder über die Webseiten. Ihre Förderanträge richten Sie spätestens sechs Wochen vor Beginn der Ferienmaßnahme an das: Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V Erich-Schlesinger- Straße 35, 18059 Rostock,
Beratung und Information
http://www.lagus.mv-regierung.de – sonstige Aufgaben/Familienerholung http://www.regierung-mv.de – Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales/Themen/Familie und Jugend/Familienerholung http://www.familienbotschaft-mv.de – Familienferienstätten